MCT Öl kaufen - 13 Produkte im Test

Start / Öl und Fett / MCT Öl kaufen - 13 Produkte im Test

MCT Öl kaufen Sie im Low-Carb Shop Simply Keto.
MCT Öl kaufen Sie im berliner Low-Carb Shop Simply Keto. Die Produkte Rocket C8 und der neue Simply Keto MCT Öl Keto Booster sind von Dienstag bis Sonntag erhältlich. Sie können die Öle auch online bestellen. Mit einen Klick auf das obenstehende Bild erreichen Sie den Onlineshop von Simply Keto. Geben Sie beim Checkout den Rabattcode „chromosome“ ein. Dann bekommen Sie auf Ihren gesamten ersten Einkauf 10% Rabatt. Bei Folgeeinkäufen bekommen Sie mit „chromosome“ 5% Rabatt.

MCT Öl kaufen

MCT Öl finden Sie nicht im Supermarkt. Weder in Bioläden noch Drogerienmärkten habe ich es jemals im Regal entdeckt. Es ist ein seltenes Produkt, das Natur und Wissenschaft vereint. Apotheken, spezialisierter Fachhandel und manche Reformhäuser führen MCT Öl regulär im Sortiment.

Die Hersteller von MCT Öl kommen aus verschiedensten Branchen: Therapie und Nahrungsergänzung, Sportlernahrung und Biohacking, Naturprodukt und Fair Trade, Lifestyle und Diät. Sie vertreiben ihre Produkte online zumeist in ihren eigenen Webshops oder auf Amazon.

MCT Öl nach Rohstoffen kaufen

MCT Öl besteht aus extrahierten mittelkettigen Fettsäuren. Die wasserlösliche Caprylsäure und die sättigende Caprinsäure werden hauptsächlich für MCT Öl verwendet. Kokosöl, Palmöl und Palmkernöl sind dafür die besten Quellen. Manche Hersteller verwenden nur einen einzigen Rohstoff. Andere wählen eine Mischung aus mehreren Zutaten.

Die extrahierten Fettsäuren müssen vor dem Genuss „verestert“ werden. Man fügt den Säuren den Zuckeralkohol Glycerin hinzu, damit sie genießbar werden. Unveresterte Fettsäuren wären wenig bekömmlich. Glycerin wird fast immer aus Rapsöl oder Palmöl gewonnen.

Ich bin durch meine Tests zur Überzeugung gelangt, dass kein bestimmter Rohstoff der bekömmlichste Lieferant für MCT ist. In Bezug auf Wirkung und Verträglichkeit erscheinen mir Kokosöl, Palmöl und Palmkernöl gleichberechtigt. Manche gemischte MCT Öle fand ich sogar besonders gut verträglich.

Rocket C8 MCT Öl beispielsweise mischt Kokosöl und Palmöl als Inhaltsstoffe. Es ist verestert mit Glycerin aus Rapsöl. Ich habe meine Hausärztin gebeten, die Verträglichkeit von diesem Öl an mir zu testen. Sie war zufrieden damit! Obwohl sie mir vom Verzehr von natürlichem bio-Palmöl aus gesundheitlichen Gründen abgeraten hatte, konnte sie an diesem MCT Öl nichts Negatives finden.

Ethische Fragen stehen bei der Wahl der Zutaten im Vordergrund. Palmöl wird kritisiert wegen seiner zerstörerischen Anbaumethoden. Anbieter wie Megamax setzen folglich auf Palmöl aus nachhaltigem Anbau. Viele Produzenten von MCT Öl greifen die Konsumkritik auf, sie nutzen für ihre Fettsäuren nur noch Kokos als Rohstoff. Meistens ergänzen sie ihre Produkte mit Glycerin aus Raps. Doch auch Rapsöl steht in der Kritik. Hier muss man bedenken, dass Glycerin aus Raps andere Eigenschaften und Wirkungen hat als das Öl selbst.

Bio MCT Öl kaufen

Bio zertifiziertes MCT Öl gibt es nicht, denn MCT sind ein Ölauszug. Schadstoffe und Pestizide werden gefiltert, wenn die Rohstoffe verarbeitet werden. Ein bio-Siegel für verarbeitetes Öl macht wenig Sinn. Ich dachte deshalb, bio-Qualität der Ölfrüchte würde beim Kauf von MCT Öl keine Rolle spielen. Ich wurde positiv überrascht: Bei meinen Tests habe ich ein MCT Öl probiert, das lecker schmeckt und auch super wirkt. Recherchen ergaben: Guru MCT Öl wird aus bio-Kokosöl hergestellt. Es wird mit Raps aus Deutschland verestert. Ich mag es geschmacklich von allen gemischten MCT Ölen, die ich bisher probiert habe, am meisten.

MCT Öl nach Fettsäure-Anteil kaufen

Sinnvoll ist die Einteilung der MCT Öle nach Fettsäuren. Die vier MCT Capronsäure (C6), Caprylsäure (C8), Caprinsäure (C10) und Laurinsäure (C12) sind in MCT Ölen in unterschiedlicher Dosis enthalten. Als Faustregel gilt: Je höher der Anteil an Caprylsäure (C8) desto höher ist die Anzahl der Ketonkörper nach Einnahme. Doch auch Capronsäure, Caprinsäure und Laurinsäure haben ihre Vor- und Nachteile. Die Wahl der Fettsäuren hängt wesentlich davon ab, wofür Sie das MCT Öl brauchen.

Das genaue Fettsäureprofil zu recherchieren ist schwierig. Manche Hersteller machen keine genauen Inhaltsangaben. Sie bezeichnen ihr Produkt schlichtweg als „100% MCT Öl“ mit wechselnden MCT-Anteilen, Ceres beispielsweise. Bei diesem Öl weiß man gar nicht, was genau drin ist.

Meistens wird darauf verwiesen, dass MCT Öl ein Naturprodukt ist, bei dem Schwankungen unvermeidbar und notwendig sind. Einige Hersteller veröffentlichen prozentuelle Angaben mit einem Ungefähr-Hinweis. Ca. 70% Caprylsäure, ca 30% Caprinsäure schreibt beispielsweise Endorado auf seine Nutriverde MCT Öl Flaschen. Das ist nicht falsch. Aber auch nicht notwendigerweise die einzige Info-Möglichkeit bei gemischtem MCT Öl, denn apothekenbewusste Hersteller wie Megamax geben alle enthaltenen Fettsäuren, auch Spuren, exakt prozentgenau an.

Reines C8 MCT Öl herzustellen erfordert höheren Aufwand als gemischtes MCT Öl zu kreieren. C8 wirkt stärker als gemischtes MCT Öl. Es macht Sinn, das MCT Öl in den zwei Überkategorien „100% MCT Öl“ und „MCT Öl aus Caprylsäure (C8)“ zu bewerten. Genaugenommen sind das zwei unterschiedliche Produkte.

MCT Öl nach Flasche kaufen

MCT Öl im Test / mein Vergleich

Um Ihnen Hersteller von MCT Öl vorzustellen und die Qualität ihrer Produkte zu testen habe ich zahlreiche Produzenten angeschrieben. Dafür habe ich schlicht mehrere Google-Suchen durchgeführt. Sicherlich habe ich nicht alle Hersteller von MCT Öl recherchieren können. Wahrscheinlich haben auch nicht alle auf meine Anfrage nach einer Produktprobe geantwortet. Wenn sich ein Produzent benachteiligt fühlt, der hier nicht besprochen ist, kann er mich gerne kontaktieren.

Alle Hersteller, die bisher auf meine Anfrage reagierten, waren freundlich und kooperativ. Alle schickten ohne Auflagen MCT Produktproben, die ich so unparteiisch wie möglich für Sie bewerte. Ich hatte mit drei Produzenten von MCT Öl vorab schon Kontakt gehabt. Meine Beurteilung von ihren Produkten ist davon unabhängig. Alle Rezensionen sind ohne Honorar erstellt worden. Ich schreibe, wie es mir in den Sinn kommt, niemand beeinflusst mich dabei.

Mein Verdienst an MCT Öl Tests

Um meine Recherche zu finanzieren habe ich in den folgenden Rezensionen Affiliate-Links zu Shops der Hersteller und zu Amazon eingepflegt. Sobald Sie MCT Öl online kaufen unterstützen sie meine Arbeit, wenn Sie die Produkte durch einen Klick auf das Bild oder den Link in meinen Texten aufrufen. Ich werde vom jeweiligen Händler an den Einnahmen durch Ihren Einkauf prozentuell beteiligt.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Meine MCT Öl Testmethode

Alle Tests, die ich durchführe, sind mein subjektiver Eindruck. Keinesfalls erhebe ich Anspruch auf wissenschaftliche Gültigkeit. Ich sehe mir die Produkte in der Versandbox an, prüfe die Flasche. Ich koste das Öl und beurteile den Geschmack. Möglichst unvoreingenommen beschreibe ich Wirkung und Verträglichkeit. Nach ausführlichen Proben über mehrere Tage sehe ich mir die Anbieter und ihr Marketingkonzept an. Auch Nachhaltigkeit in der Verarbeitung und Rohstoffqualität interessieren mich.

Zur Wirkung der MCT kann ich subjektive Eindrücke schildern. MCT Öl hat einen starken Effekt auf meine geistige Konzentration und die emotionale Ausgeglichenheit. Je fitter im Kopf und je Leistungsstärker ich mich fühle, desto besser schneidet das getestete Öl ab.

Während der MCT Öl Tests ernähre ich mich nicht ketogen. Gemessene Ketonkörper in meinem Blut und im Urin sind ausschließlich durch MCT Öl Einnahme gebildet worden. Annäherungswerte für starke oder schwache Produktion von Ketonkörpern überprüfe ich mit Ketostix.

Ketostreifen zur Urintestung

MCT Öle aus Glasflaschen schmeckten weitestgehend neutral. Alle MCT Produkte aus Kunststoff-Flaschen oder aus Weißblechkanistern mit Kunststoff-Beschichtung hatten ohne Ausnahme ein beeriges Aroma. Ob dieser seltsam süßliche Geschmack aus der Flasche in das Produkt diffundiert, vermag ich nicht zu beurteilen.

100% MCT Öl in der Kunststoff-Flasche kaufen

100% MCT Öl in der Glasflasche kaufen

100% MCT Öl im Weißblechkanister kaufen

Ceres MCT Margarine werde ich demnächst beschreiben.

MCT Öl aus Caprylsäure (C8) kaufen

MCT Öl C8 aus reiner Caprylsäure von Whitewall Braineffect Rocket C8, Flowgrade C8-Öl und Primal Fuel C8
MCT Öl C8 aus reiner Caprylsäure von Whitewall – Braineffect Rocket C8, Flowgrade – C8 Öl und Primal State – Fuel C8

Die Produktproben von reinem C8 Öl haben  mich überrascht. Während gemischtes MCT Öl meist in der 500 ml Flasche geschickt wurde, bekam ich für den Test von C8 eher sparsame Mengen. Die reine Caprylsäure kam in Miniportionen von 250 ml von flowGRADE und je 100 ml von Rocket (Whitewall) bzw. Primal Fuel von Primal State.

Ich vermute, das hat emotionale Gründe. Wenn man die Preise beispielsweise von Primal C8+C10 mit Primal Fuel C8 vergleicht, entdeckt man einen Preisunterschied von 20% plus für das Fuel. Die empfundene Wertigkeit der Hersteller vom C8 scheint aber viel höher zu liegen. Wenn man die Größe der Produktproben vergleicht, so kommt man zu der Annahme, dass das C8 fünfmal mehr wert sein müsse. Das schlägt sich auch nieder in den Flaschengrößen. Vom reinen C8 gibt es kleine Portionsflaschen, nicht jedoch vom gemischten MCT Öl.

Die Hersteller von C8 MCT Öl sind stolz auf ihr Produkt. Es ist etwas Besonderes. Eine heilige Kuh unter den Biohacking-Nahrungsmitteln. Als Primal State vor geschätzt knapp einem Jahr das C8 Fuel ankündigte, ging ein Raunen durch Insiderkreise. C8, das Kerosin für Überflieger. Eine Marketingwaffe der Extraklasse!

Caprylsäure wird schneller verstoffwechselt als andere MCT. Der Körper bildet daraus in Windeseile mehr Ketonkörper. Energietiefs werden schon durch verhältnismäßig kleine Mengen ausgeglichen. Der große Vorteil von reinem C8 ist natürlich, dass man weniger Öl zu sich nehmen muss, um den MCT Energiekick zu spüren.

Ich war gespannt, ob ich geschmackliche Unterschiede unter den drei Produktproben entdecken kann. Fast vermutete ich, dass alle drei Öle gleich schmecken. Doch nein, feine Unterschiede sind da. Man merkt sie deutlich. Das Rocket C8 Öl aus Kokos, Palmöl und Raps überzeugt durch seine buttrige Note mit Vanillehauch im Abgang. Flowgrade C8 Öl erinnert mild an Walnuss. Primal Fuel wirkt auch eher nussig, wobei es einen zartbitteren Geschmack auf der Zunge hinterlässt.

Mir persönlich schmeckt Braineffect Rocket C8 am besten. MCT Öl wird selten pur eingenommen. Meistens wird es ja doch vermixt mit Kaffee, Smoothies, Säften, Suppe, Tee. Aber wenn man mich fragen würde, welche Handtaschenportion MCT Öl ich für den Energiekick zwischendurch einpacken würde, so wie elegante Damen im besten Alter ein Päckchen Traubenzucker stets dabei haben, so würde ich mir Braineffekt Rocket C8 wünschen.

Welches von den drei Prouktproben kickt am besten? Rocket C8 pusht meine Konzentration fantastisch. Wenn ich nach einem Denkmarathon die Unterzuckerung meiner grauen Zellen durch Brain Fog spüre, dann bringt mich Rocket C8 innerhalb von zehn Minuten wieder auf Hochtouren. An einem stressigen Tag verbrauche ich schnell 50 ml. Wenn ein Infekt oder eine allergische Reaktion mein Immunsystem beanspruchen, dann auch gerne 100 ml pro Tag. Beim Rocket C8 kann mein Körper das problemlos vertragen. Primal Fuel hingegen hat mir nach dem Genuss von 50 ml an einem stressigen Tag leichte Magenschmerzen beschert. Lag das am Öl oder am Stress? Am Öl, wie mir andere Konsumenten berichteten! Primal Fuel schlägt sich nach ein bis zwei Esslöffeln pro Tag auf den Magen. Primal Fuel kickt gut, keine Frage, ich kann nur nicht viel davon einnehmen. Flowgrade C8 liegt in seiner Wirkung bei mir knapp hinter Rocket C8, nie bekam ich davon Verdauungsprobleme.

Ich finde alle drei Öle brauchbar und fein, wobei Rocket mein Favorit ist. Letztendlich ist es auch eine Preisfrage. Ich persönlich würde mich auch in dieser Hinsicht beim C8 für Rocket entscheiden.

Mehr Information über MCT Öl

Kommentare(18)

  • Doris
    14. September 2018, 20:39

    Verstehe ich es richtig:
    Da ich zurzeit nüchtern Kefir trinke ist es besser auf MCT bzw C8 Oel
    zu verzichten?
    Oder reicht es zeitversetzt?
    Ich freue mich über deine Meinung!
    LG Doris

    • Chromosome
      24. September 2018, 11:59

      Liebe Doris,
      Milchfett enthält MCT. Wenn du hochwertige, sehr fette Weidemilch (nicht homogenisiert!) oder Schafmilch für dein Kefir verwendest, nimmst du automatisch MCT zu dir. Die Dosis ist allerdings sehr gering.
      Ob sich MCT Öl mit einer mikrobiellen Therapie verträgt – tja. Diesbezüglich bin ich selbst unsicher.
      Da ich mein Mikrobiom mit hochwertigen, fermentierten Nahrungsmitteln pflege, versuche ich durchaus, den MCT Öl Konsum einzuschränken. Gleichzeitig möchte ich MCT Öl aber keinesfalls missen. Insbesondere am Morgen will ich nicht mehr auf meinen Schuss Extra-Energie verzichten.
      Vielleicht ist tatsächlich die getrennte Einnahme der beste Weg: morgens Bulletproof Coffee, mittags lecker fermentierten Kohl zum Reisgericht, am Abend das Glas Kefir?
      Halte mich auf dem Laufenden, wie es dir mit der Einnahme geht!

  • Robert Bobner
    27. August 2018, 14:49

    Hallo,
    Auf der Suche nach näheren Informationen zu MCT-Öl, bin ich nach dem Studium zahlreicher, teilweise widersprüchlicher Beiträge, auf diese Seite getroffen.
    Es ist dies der mit Abstand beste Artikel zu dem Thema, TOLL …
    Ich hab nun beschlossen, die Sache einmal selbst zu versuchen.
    Ich bin Rheumatiker (Psoriasis-Arthritis) und erhoffe mir mit MCT-Öl eine Besserung meiner Beschwerden ?!

    • Chromosome
      24. September 2018, 12:13

      Lieber Robert,
      als Rheumatiker steht bei Ihnen sicherlich die Schmerz-Symptomatik im Vordergrund?
      Es gibt durchaus Studien zu Kokosöl und Entzündungen: Kokosöl soll sich positiv auf Schmerzen durch chronische Entzündungen auswirken. Haben Sie die NCBI Datenbank schon einmal durchsucht?
      MCT Öl unterstützt das Immunsystem durch ein Plus an Energie. Folge-Erkrankungen von Energiemangel (Depressionen, Schlafstörungen, Herzprobleme, Schwäche … ) aufgrund von einem chronisch überlasteten Immunsystem werden mithilfe von MCT Öl verhindert. Zudem regt MCT Öl die Lymphtätigkeit an, fördert somit auch den Abtransport von Schadstoffen. Ob MCT Öl allerdings auf eine Hyperaktivität des Immunsystems lindernd einwirken kann ist mir bisher nicht bekannt. Teilen Sie uns gerne in den Kommentaren mit, ob Sie dazu Literatur gefunden haben.
      Gute Besserung!

  • Dirk
    2. Juli 2018, 19:52

    …also wenn das Palm- und Palmkernöl aus nachhaltigem Anbau ist, dann ist das ein akzeptables Argument. Viele Hersteller verwenden Palmöl aus unbekannter Herkunft, und das finde ich nicht sooooo gut. Vielen Dank für die informativen Antw., eine tolle Seite hier!!!

    • CD
      2. Juli 2018, 21:24

      Vielen Dank meinerseits! Palmöl enthält große Mengen Palmitinsäure (C16:0). Sie heizt den Appetit an und wandert in unsere Fettspeicher. Wenn ich mit Palmöl koche esse ich viel mehr als sonst. Deshalb vermeide ich es. Die Palmöl-MCT hingegen scheinen fein zu sein, sie enthalten nur mittelkettige Triglyceride.
      Palmöl nicht zu kaufen ist leider schwierig, denn es wird als Waschmittel und Diesel verarbeitet. In solchen Produkten muss es nicht als Inhaltsstoff angegeben werden. Wer vermutet schon Umweltzerstörung hinter herzallerliebst klingenden „Zuckertensiden“?
      Mich erinnert die „ohne Palmöl“ Debatte ein wenig an die Zeit, als gentechnisch veränderte Lebensmittel in der Kritik standen. Es gab infolge Sticker auf Lebensmitteln mit dem Wortlaut „ohne Gen“. :)
      Mediengeschürte Konsumentenängste lassen seltsame Marketingblüten treiben … Man sollte sie hinterfragen. Der Palmöl-Debatte sollte man mit Gelassenheit und Neugier begegnen. Informieren Sie sich! Palmöl ist nicht gleich Palmöl! Und nachhaltiger Anbau ist für jede Art von landwirtschaftlichem Produkt wichtig.

  • Dirk
    1. Juli 2018, 14:38

    …und meine zweite Anmerkung: ich würde nicht so gerne, also eher gar nicht MCT-Öl kaufen, in dem Palmöl ist. Es ist im allgemeinen bekannt, dass Palmöl sehr umweltschädlich im Anbau ist, weil dafür Urwald gerodet wird etc. Deswegen würde ich Ihre Empfehlung nicht so gerne befolgen und das von Ihnen bevorzugte MCT-Öl nicht wählen. Ansonsten alles sehr informativ und Top!!!

    • CD
      1. Juli 2018, 20:28

      Ist die Gewinnung von Palmöl wirklich umweltfeindlicher als Kokosöl? Auch Kokospalmen brauchen Land und Wasser. Ist die harsche Kritik an Palmöl nicht Marketing? Die Palmöl-Mengen, die für die Gewinnung von MCT Öl gebraucht werden, sind im Vergleich zu Treibstoff oder Tensiden verschwindend gering. Bulletproof griff die Palmöl-Kritik als Marketingmechanismus auf. Nachdem kritische Stimmen laut wurden, stellte Bulletproof sein Öl nur noch aus Kokos her. Es wurde dadurch aber teurer.
      Megamax findet für sein MCT Öl einen guten Mittelweg: Ganz transparent verwendet Megamax ausschließlich Palmöl und Palmkernöl aus nachhaltigem Anbau (RSPO.org).

  • Dirk
    1. Juli 2018, 14:34

    …Kompliment…
    eine wirklich sehr tolle, informative Seite über MCT-Öl. Ich habe viele Informationen gefunden, die auf anderen Seiten so nicht standen…

    zwei Fragen bzw. Anmerkungen habe ich aber dennoch:
    was mache ich, wenn ich IF (16/8) mache und erst um 12:00 Uhr anfange zu essen?
    Dann kann ich morgens doch kein MCT-Öl nehmen, weil es ja sofort meine Fastenphase unterbrechen würde, oder?

    • CD
      1. Juli 2018, 20:22

      Lieber Dirk, wenn Sie fasten, um Ihren Insulinspiegel niedrig zu halten, unterbrechen Sie die Fastenphase durch eine MCT Öl Einnahme nicht. Der ketogene Stoffwechsel wird durch MCT Öl auch nicht unterbrochen. Wenn Sie aber fasten um Ihren Körper zu entgiften und Ihre körpereigenen Fettreserven abzubauen, können Sie auch auf MCT Öl verzichten.

  • Denise
    24. Juni 2018, 18:09

    Ein wunderbarer Text,ist alles drin was ich wissen möchte.Bin total DANKBAR :-)

    • CD
      27. Juni 2018, 18:35

      Für Sie und ähnlich Gesinnte habe ich den Erfahrungsbericht über MCT Öl geschrieben! ;)
      Schön, dass Sie ihn gefunden haben. Berichten Sie gerne von eigenen Erfahrungen!

  • Konze
    17. Juni 2018, 1:28

    Hallo Joanna,
    1a Beitrag. Ich nehme MCT Öl erst seit knapp 7 Tagen ein.
    Was du schreibst ist das Beste, was ich zum Thema bisher im Netz gefunden habe. Insbesondere dein Schreibstil ist der hammer, weil verständlich und erheiternd. Habe meine Mutter im Altersheim und werde Ihr MCT Öl bringen. Das hast du verursacht &vielen Dank dafür.
    Fühle dich umarmt und aus Dankbarkeit
    Grüße gen Norden
    Konze

    • CD
      19. Juni 2018, 11:22

      Hallo lieber Konze,
      vielen Dank für deine freundlichen Worte!
      Sei vorsichtig bei deiner Mutter – gerade bei älteren Leuten kann MCT Öl den Darm heftig angreifen. Wenn sie nach der ersten Einnahme auf der Toilette blutet, bekommt sie vielleicht Angst und will das MCT Öl dann nicht mehr nehmen. Du könntest versuchen, bei ihr erst einmal mit gutem Kokosöl anzufangen. Nativ, in bio-Qualität. Kokosöl ist etwas besser verträglich als pures MCT Öl.
      Falls sie Kokosöl nicht mag (schmeckt nicht jedem), dann besorg ihr Rohmilch und Rohmilchbutter. Milchfett enthält MCT Öl. Allerdings nur dann, wenn es nicht oder nur sehr schonend verarbeitet ist. Homogenisierte Milchprodukte eignen sich nicht.
      Angst vor Rohmilch ist unbegründet. Hochwertige Rohmilch von glücklichen Bio-Tieren ist wirksam wie ein Therapeutikum. Es hilft nicht nur bei Geistesschwäche, sondern auch bei einem gestörten Mikrobiom, denn Rohmilch enthält gute Bakterien, die den Darm unterstützen.
      Ich bestelle Rohmilch im privaten Bioladen („Vorzugsmilch“), sie wird einmal pro Woche geliefert.
      Rohmilchbutter kaufe ich auf dem Ökomarkt. Sie darf ebenso wie Käse frei verkauft werden.
      Super ist Schafbutter oder Ziegenbutter.
      Schafmilch, frisch, roh, von glücklichen Wollschafen, ist wunderbar. Schmeckt auch toll. ;)
      Vielleicht hast du in deiner Gegend einen Schäfer, der seine Milch von glücklichen Tieren unverarbeitet verkauft?
      Toi toi toi und alles Gute für deine Ma!
      Joanna

  • 3. Juni 2018, 16:19

    Wo gibts das Buch MCT ÖL ?

    • CD
      5. Juni 2018, 16:23

      Ein Buch über MCT Öl kann man nicht tagesaktuell überarbeiten. ;)

  • 3. Juni 2018, 16:18

    Super Bericht , sehr informativ . BRAVO

    • CD
      5. Juni 2018, 16:22

      Vielen Dank, lieber Finn! Schön, dass Sie meinen Text über MCT Öl zu schätzen wissen!
      Der Beitrag wird laufend überarbeitet und erweitert – es gibt so viel zu erzählen! Schauen Sie bald wieder vorbei.