Erfolgsgeschichten mit MCT Öl

Start / Öl und Fett / Erfolgsgeschichten mit MCT Öl

MCT Öl bei Vergesslichkeit im Alter

Gertraud ist jetzt in einem Alter, in dem Vergesslichkeit normal erscheint. Dass sie manchmal ihr Mobiltelefon nicht findet, oder auch mal ihre Schlüssel verlegt, ist nicht besorgniserregend. Chaotisch war sie schon immer. Doch wo ist die Grenze zur Krankheit?

Zum ersten Mal fällt mir auf, dass das Gedächnis von Gertraud altersbedingt nachlässt, als sie ein- und denselben Satz mehrfach hintereinander sagt. Sie erinnerte mich dreimal, dass noch Milch einzukaufen ist. Als ich sie darauf aufmerksam mache, dass sie sich wiederholt hat, kann sie sich nicht daran erinnern.

Über den Zeitraum von einem Jahr beobachte ich immer mehr Erinnerungslücken. Ich sorgte mich. Doch mit ihr zu sprechen über diese Vorfälle ist sinnlos, da sie diese ja schlichtweg vergisst.

Ich fahre mit Gertraud gemeinsam in Urlaub. Täglich gebe ich ihr MCT Öl. Ich mische einen Löffel C8 in ihr Frühstück – in Marmelade, Fruchtaufstriche, Kaffee oder Rührei. Vom ersten Tag an lassen die Gedächtnisaussetzer nach. Sie wiederholt nie wieder Sätze mehrfach. Stattdessen mutiert sie zur Rätselmaschine. Sie löst Sudokus und Kreuzworträtsel in Rekordgeschwindigkeit. Ihr Gedächtnis wird so frisch wie eh und jeh. Seither ermahne ich sie, an ihre tägliche Portion MCT Öl zu denken. Leider vergisst sie oft darauf.

MCT Öl gegen Aggression

Elisabeth neigt zu spontanen Aggressionsausbrüchen. Von einer Minute auf die andere verzieht sie böse ihr Gesicht und beginnt unkontrolliert zu schimpfen. Ausgelöst werden diese Momente von einer Stress-Situation. Das kann ein Stau im Verkehr sein, oder eine Rempelei in der Schlange im Supermarkt. Ein Kellner im Restaurant, der zu wenig Geld herausgibt oder eine Drängelei im Lift. Meine Freundin mutiert dann zur Giftschlange und verspuckt böse Schimpfworte. Diese Anfälle sind so unerwartet, dass sich die schlechte Stimmung um sie herum ausbreitet wie ein Erdbeben.

Versuchsweise gebe ich Elisabeth vor einem gemeinsamen Ausflug einen Teelöffel MCT Öl in Kaffee. Ich mische den Kaffee mit Rohmilchsahne und einem kleinen Schuss C8 MCT Öl. Den ganzen Tag über ist sie tiefenentspannt. Auch in einer Stress-Situation (ein Radfahrer fährt sie beinahe um) bleibt sie ruhig und schimpft nicht.

Wissen Sie, warum Elisabeth nun nicht täglich MCT Öl zu sich nimmt? MCT wirken zu gut um für sie wahr zu sein. Ich habe ihr viel vorgeschwärmt von meinem Lieblingstherapeutikum. Sie ist skeptisch geworden. Sie glaubt nun, ich hätte Profit davon, wenn ich ihr MCT Öl empfehle. Ich darf das Öl in ihrer Anwesenheit nicht mehr erwähnen. Wenn doch, macht sie das aggressiv.

MCT Öl bei Unterzuckerung

Fabian empfindet immer dann Übelkeit und Schwindel im Kopf, wenn er ein paar Stunden lang nichts gegessen hat. Das kann schnell vorkommen, denn wenn dieser junge Kunststudent malt, vergisst er die Welt um sich herum. Sein Konzentrationslevel ist hoch in dieser Zeit, sein Gehirn verbraucht große Mengen Energie.

Um einem Umkippen nach langer kreativer Arbeit vorzubeugen, habe ich ihm MCT Öl als Wegzehrung auf seinen kreativen Ausflügen empfohlen. Einen Schuss C8 MCT Öl in den Kaffee, alternativ auch pur eingenommen. Siehe da – es funktioniert. Seither kann er noch intensiver kreativ arbeiten, und ihm wird nicht mehr schlecht. Leider kann er sich das Öl nicht immer leisten. Und seine Atelier-Kollegen klauen ihm regelmäßig die Flasche leer.

MCT Öl macht schön

Meine Mutter ist eitel. Welche Mutter ist das nicht? Ihr Alter hat ihr ein seltsames Objekt beschert: Einen Sack, direkt unter ihrem Kinn. Er erinnert ein wenig an einen Frosch. Dieses Objekt liegt in der Familie. Schon mein Onkel leidet seit jungen Jahren darunter. Liebevoll nennt man es „Goderl“. Nur einen einzigen Tag mit dreimaliger MCT Einnahme dauerte es – und das Ding war weg! Kein Sack unter dem Kinn mehr!

Meine Mutter sieht nun nicht mehr aus wie ein Frosch. Ihr Kinn erinnert höchstens noch ein wenig an ein Vögelchen. Damit kommt sie super klar.

MCT Öl bei Schwellung

Maria leidet unter ihrer „Bärentatze“. Ihre Hand ist dick angeschwollen nach einer unglücklichen Operation. Die unschöne Deformierung klingt auch nach Wochen nicht ab. Wie aufgeblasen sieht Marias Hand aus. Lymphdrainage bringt leichte Linderung, sie ist jedoch nicht nachhaltig. Eine einmalige Einnahme von MCT Öl bewirkt bei Maria keine Veränderungen. Doch bereits nach einer Woche MCT Öl Therapie mit Bulletproof Coffee hat sich die Schwellung sichtbar reduziert. Nach drei Wochen ist die Hand so stark abgeschwollen, dass man von dem Unglück fast nichts mehr sieht. Leider ist der Effekt nicht von Dauer: Sobald Maria die MCT Öl Einnahme ein paar Tage lang aussetzt, schwillt ihre Hand wieder an.

MCT Öl macht glücklich

Wilhelmine ist lustlos. Mit ihren vierundachtzig Jahren ist sie körperlich fit wie ein Turnschuh. Doch  nichts macht ihr Freude. Sie liegt am Strand und hat keine Lust auf Wasser. Sie sitzt im Eiscafe aber hat keinen Bock auf Eis. Im Restaurant bestellt sie Braten, doch das Fleisch schmeckt nicht.

Bereits ein halber Löffel C8 MCT Öl bringt grosse Veränderungen: Wilhelmine hat Lust auf einen Ausflug! Im Cafe gönnt sie sich ein Weinchen. Sie lacht. Sie plaudert. Sie kramt in Erinnerungen. Erst beim Einkaufen auf dem Markt wirkt sie wieder etwas fahrig. Das MCT Öl ist aufgebraucht.

Mehr Information über MCT Öl

Kommentare(18)

  • Doris
    14. September 2018, 20:39

    Verstehe ich es richtig:
    Da ich zurzeit nüchtern Kefir trinke ist es besser auf MCT bzw C8 Oel
    zu verzichten?
    Oder reicht es zeitversetzt?
    Ich freue mich über deine Meinung!
    LG Doris

    • Chromosome
      24. September 2018, 11:59

      Liebe Doris,
      Milchfett enthält MCT. Wenn du hochwertige, sehr fette Weidemilch (nicht homogenisiert!) oder Schafmilch für dein Kefir verwendest, nimmst du automatisch MCT zu dir. Die Dosis ist allerdings sehr gering.
      Ob sich MCT Öl mit einer mikrobiellen Therapie verträgt – tja. Diesbezüglich bin ich selbst unsicher.
      Da ich mein Mikrobiom mit hochwertigen, fermentierten Nahrungsmitteln pflege, versuche ich durchaus, den MCT Öl Konsum einzuschränken. Gleichzeitig möchte ich MCT Öl aber keinesfalls missen. Insbesondere am Morgen will ich nicht mehr auf meinen Schuss Extra-Energie verzichten.
      Vielleicht ist tatsächlich die getrennte Einnahme der beste Weg: morgens Bulletproof Coffee, mittags lecker fermentierten Kohl zum Reisgericht, am Abend das Glas Kefir?
      Halte mich auf dem Laufenden, wie es dir mit der Einnahme geht!

  • Robert Bobner
    27. August 2018, 14:49

    Hallo,
    Auf der Suche nach näheren Informationen zu MCT-Öl, bin ich nach dem Studium zahlreicher, teilweise widersprüchlicher Beiträge, auf diese Seite getroffen.
    Es ist dies der mit Abstand beste Artikel zu dem Thema, TOLL …
    Ich hab nun beschlossen, die Sache einmal selbst zu versuchen.
    Ich bin Rheumatiker (Psoriasis-Arthritis) und erhoffe mir mit MCT-Öl eine Besserung meiner Beschwerden ?!

    • Chromosome
      24. September 2018, 12:13

      Lieber Robert,
      als Rheumatiker steht bei Ihnen sicherlich die Schmerz-Symptomatik im Vordergrund?
      Es gibt durchaus Studien zu Kokosöl und Entzündungen: Kokosöl soll sich positiv auf Schmerzen durch chronische Entzündungen auswirken. Haben Sie die NCBI Datenbank schon einmal durchsucht?
      MCT Öl unterstützt das Immunsystem durch ein Plus an Energie. Folge-Erkrankungen von Energiemangel (Depressionen, Schlafstörungen, Herzprobleme, Schwäche … ) aufgrund von einem chronisch überlasteten Immunsystem werden mithilfe von MCT Öl verhindert. Zudem regt MCT Öl die Lymphtätigkeit an, fördert somit auch den Abtransport von Schadstoffen. Ob MCT Öl allerdings auf eine Hyperaktivität des Immunsystems lindernd einwirken kann ist mir bisher nicht bekannt. Teilen Sie uns gerne in den Kommentaren mit, ob Sie dazu Literatur gefunden haben.
      Gute Besserung!

  • Dirk
    2. Juli 2018, 19:52

    …also wenn das Palm- und Palmkernöl aus nachhaltigem Anbau ist, dann ist das ein akzeptables Argument. Viele Hersteller verwenden Palmöl aus unbekannter Herkunft, und das finde ich nicht sooooo gut. Vielen Dank für die informativen Antw., eine tolle Seite hier!!!

    • CD
      2. Juli 2018, 21:24

      Vielen Dank meinerseits! Palmöl enthält große Mengen Palmitinsäure (C16:0). Sie heizt den Appetit an und wandert in unsere Fettspeicher. Wenn ich mit Palmöl koche esse ich viel mehr als sonst. Deshalb vermeide ich es. Die Palmöl-MCT hingegen scheinen fein zu sein, sie enthalten nur mittelkettige Triglyceride.
      Palmöl nicht zu kaufen ist leider schwierig, denn es wird als Waschmittel und Diesel verarbeitet. In solchen Produkten muss es nicht als Inhaltsstoff angegeben werden. Wer vermutet schon Umweltzerstörung hinter herzallerliebst klingenden „Zuckertensiden“?
      Mich erinnert die „ohne Palmöl“ Debatte ein wenig an die Zeit, als gentechnisch veränderte Lebensmittel in der Kritik standen. Es gab infolge Sticker auf Lebensmitteln mit dem Wortlaut „ohne Gen“. :)
      Mediengeschürte Konsumentenängste lassen seltsame Marketingblüten treiben … Man sollte sie hinterfragen. Der Palmöl-Debatte sollte man mit Gelassenheit und Neugier begegnen. Informieren Sie sich! Palmöl ist nicht gleich Palmöl! Und nachhaltiger Anbau ist für jede Art von landwirtschaftlichem Produkt wichtig.

  • Dirk
    1. Juli 2018, 14:38

    …und meine zweite Anmerkung: ich würde nicht so gerne, also eher gar nicht MCT-Öl kaufen, in dem Palmöl ist. Es ist im allgemeinen bekannt, dass Palmöl sehr umweltschädlich im Anbau ist, weil dafür Urwald gerodet wird etc. Deswegen würde ich Ihre Empfehlung nicht so gerne befolgen und das von Ihnen bevorzugte MCT-Öl nicht wählen. Ansonsten alles sehr informativ und Top!!!

    • CD
      1. Juli 2018, 20:28

      Ist die Gewinnung von Palmöl wirklich umweltfeindlicher als Kokosöl? Auch Kokospalmen brauchen Land und Wasser. Ist die harsche Kritik an Palmöl nicht Marketing? Die Palmöl-Mengen, die für die Gewinnung von MCT Öl gebraucht werden, sind im Vergleich zu Treibstoff oder Tensiden verschwindend gering. Bulletproof griff die Palmöl-Kritik als Marketingmechanismus auf. Nachdem kritische Stimmen laut wurden, stellte Bulletproof sein Öl nur noch aus Kokos her. Es wurde dadurch aber teurer.
      Megamax findet für sein MCT Öl einen guten Mittelweg: Ganz transparent verwendet Megamax ausschließlich Palmöl und Palmkernöl aus nachhaltigem Anbau (RSPO.org).

  • Dirk
    1. Juli 2018, 14:34

    …Kompliment…
    eine wirklich sehr tolle, informative Seite über MCT-Öl. Ich habe viele Informationen gefunden, die auf anderen Seiten so nicht standen…

    zwei Fragen bzw. Anmerkungen habe ich aber dennoch:
    was mache ich, wenn ich IF (16/8) mache und erst um 12:00 Uhr anfange zu essen?
    Dann kann ich morgens doch kein MCT-Öl nehmen, weil es ja sofort meine Fastenphase unterbrechen würde, oder?

    • CD
      1. Juli 2018, 20:22

      Lieber Dirk, wenn Sie fasten, um Ihren Insulinspiegel niedrig zu halten, unterbrechen Sie die Fastenphase durch eine MCT Öl Einnahme nicht. Der ketogene Stoffwechsel wird durch MCT Öl auch nicht unterbrochen. Wenn Sie aber fasten um Ihren Körper zu entgiften und Ihre körpereigenen Fettreserven abzubauen, können Sie auch auf MCT Öl verzichten.

  • Denise
    24. Juni 2018, 18:09

    Ein wunderbarer Text,ist alles drin was ich wissen möchte.Bin total DANKBAR :-)

    • CD
      27. Juni 2018, 18:35

      Für Sie und ähnlich Gesinnte habe ich den Erfahrungsbericht über MCT Öl geschrieben! ;)
      Schön, dass Sie ihn gefunden haben. Berichten Sie gerne von eigenen Erfahrungen!

  • Konze
    17. Juni 2018, 1:28

    Hallo Joanna,
    1a Beitrag. Ich nehme MCT Öl erst seit knapp 7 Tagen ein.
    Was du schreibst ist das Beste, was ich zum Thema bisher im Netz gefunden habe. Insbesondere dein Schreibstil ist der hammer, weil verständlich und erheiternd. Habe meine Mutter im Altersheim und werde Ihr MCT Öl bringen. Das hast du verursacht &vielen Dank dafür.
    Fühle dich umarmt und aus Dankbarkeit
    Grüße gen Norden
    Konze

    • CD
      19. Juni 2018, 11:22

      Hallo lieber Konze,
      vielen Dank für deine freundlichen Worte!
      Sei vorsichtig bei deiner Mutter – gerade bei älteren Leuten kann MCT Öl den Darm heftig angreifen. Wenn sie nach der ersten Einnahme auf der Toilette blutet, bekommt sie vielleicht Angst und will das MCT Öl dann nicht mehr nehmen. Du könntest versuchen, bei ihr erst einmal mit gutem Kokosöl anzufangen. Nativ, in bio-Qualität. Kokosöl ist etwas besser verträglich als pures MCT Öl.
      Falls sie Kokosöl nicht mag (schmeckt nicht jedem), dann besorg ihr Rohmilch und Rohmilchbutter. Milchfett enthält MCT Öl. Allerdings nur dann, wenn es nicht oder nur sehr schonend verarbeitet ist. Homogenisierte Milchprodukte eignen sich nicht.
      Angst vor Rohmilch ist unbegründet. Hochwertige Rohmilch von glücklichen Bio-Tieren ist wirksam wie ein Therapeutikum. Es hilft nicht nur bei Geistesschwäche, sondern auch bei einem gestörten Mikrobiom, denn Rohmilch enthält gute Bakterien, die den Darm unterstützen.
      Ich bestelle Rohmilch im privaten Bioladen („Vorzugsmilch“), sie wird einmal pro Woche geliefert.
      Rohmilchbutter kaufe ich auf dem Ökomarkt. Sie darf ebenso wie Käse frei verkauft werden.
      Super ist Schafbutter oder Ziegenbutter.
      Schafmilch, frisch, roh, von glücklichen Wollschafen, ist wunderbar. Schmeckt auch toll. ;)
      Vielleicht hast du in deiner Gegend einen Schäfer, der seine Milch von glücklichen Tieren unverarbeitet verkauft?
      Toi toi toi und alles Gute für deine Ma!
      Joanna

  • 3. Juni 2018, 16:19

    Wo gibts das Buch MCT ÖL ?

    • CD
      5. Juni 2018, 16:23

      Ein Buch über MCT Öl kann man nicht tagesaktuell überarbeiten. ;)

  • 3. Juni 2018, 16:18

    Super Bericht , sehr informativ . BRAVO

    • CD
      5. Juni 2018, 16:22

      Vielen Dank, lieber Finn! Schön, dass Sie meinen Text über MCT Öl zu schätzen wissen!
      Der Beitrag wird laufend überarbeitet und erweitert – es gibt so viel zu erzählen! Schauen Sie bald wieder vorbei.