Ist MCT Öl gefährlich?

Mittelkettige Triglyceride unter der Lupe

Kurzversion:

Viele Unklarheiten gibt es rund um MCT Öl. Oft werde ich gefragt, welche Gefahren mit MCT Öl verbunden sind. Ich beantworte Ihnen gerne, ob ich MCT Öl für gefährlich halte.

Teilen Sie diesen Beitrag!

Gefahren durch MCT Öl

MCT Öl ist grundsätzlich nicht gefährlich. Es ist ein Extrakt aus natürlichen Ölen. Kokosöl enthält hohe Anteile MCT, auch Palmöl oder tierische Butter. Doch auch MCT Öl kann gesundheitsschädlich wirken, falls Sie es nicht richtig anwenden. MCT Öl hat starke medizinische Wirkung. Die Dosis macht das Gift. Wie beinahe jede andere natürliche pflanzliche Substanz kann MCT Öl Reizungen auslösen. Pur eingenommen kann MCT Öl in der Kehle brennen. Es kann den Magen irritieren. In großen Mengen schädigt MCT Öl die Darmschleimhaut, man bekommt Durchfall. Hohe Dosen MCT Öl über lange Zeit eingenommen können das Mikrobiom im Darm beschädigen.
Wenn man jedoch MCT Öl in Maßen zu sich nimmt, idealerweise in Verbindung mit hochwertiger Nahrung, ist MCT Öl nicht gefährlich. Es wirkt wie eine einzigartige Energiequelle im täglichen Essen.

Was ist MCT Öl

MCT steht für Middle Chain Triglycerides – mittelkettige Fettsäuren. MCT Öl enthält gesättigte Fettsäuren. Diese sind aber nicht ungesund für die Gefäße. Denn mittelkettige Fettsäuren sind reine Energieträger, die sich nicht anlagern. MCT werden nicht für den Körperaufbau bereit gestellt. Sie legen sich auch nicht an in den Fettspeichern. MCT werden von der Leber umgewandelt in Ketone – körpereigene Energiepakete für alle Zellen. MCT Überschüsse werden über die Nieren ausgeschieden.

Alternativen zu MCT Öl

MCT Öl wird gewonnen aus Kokosöl oder Palmöl. Es ist also ein Extrakt aus natürlichen Ölen. Auch Butter und andere fette Milchprodukte enthalten davon kleine Mengen. Wenn man MCT Öl nicht als industriell hergestellten Extrakt einnehmen möchte, kann man sich mit seinen natürlichen Quellen behelfen.

MCT Öl ist eine Vorstufe von körpereigenen Ketonen. Der Körper macht aus MCT Öl Energieträger, die üblicherweise nur beim Fasten vom Körper selbst gebildet werden. Die Alternativen zu MCT Öl sind Nahrungskarenz oder ketogene Ernährung ohne Kohlenhydrate. Als Nahrungsergänzungsmittel kann man anstelle von MCT Öl auch sogenannte exogene Ketone zu sich nehmen. Man bekommt sie als Ketonsalze oder Ketonester. Beta Hydroxybutyrat wird als Nahrungsergänzungsmittel verkauft in Verbindung mit Elektrolyten als Salz.

MCT Öl am Abend

MCT Öl kann man vor dem Schlafengehen einnehmen. Doch die Leber mag es gern ruhig in der Nacht. Sie entgiftet im Schlaf. Wenn die Leber durch MCT Öl herausgefordert wird, weil sie Ketone herstellen soll, ist sie beschäftigt. Deshalb nehme ich MCT Öl nach dem Abendbrot nicht mehr ein.

Wie viel MCT Öl kann man pro Tag einnehmen

Je nachdem, was man mit MCT Öl erreichen möchte, kann man bis zu 100 ml pro Tag einnehmen. Jedoch nicht zu Beginn der Einnahme, denn die Verdauungswege müssen sich an MCT Öl erst gewöhnen. Generell gilt: So viel wie nötig, so wenig wie möglich.

Ist MCT Öl ungesund

Wenn man bei MCT Öl auf hohe Qualität achtet, ist es nicht ungesund. Man sollte das Öl in Glasflaschen kaufen, die keine schädlichen Stoffe aus Kunststoff-Verpackungen in das Öl abgeben.

Idealerweise kauft man MCT Öl in Bio Qualität.

Kann man MCT Öl pur einnehmen

Manche MCT Öle sind so stark, dass sie den Rachen und die Speiseröhre reizen. Man kann MCT Öl pur einnehmen, wenn man hochwertiges, leichtes Öl benutzt. Ich persönlich nehme es jedoch ungern pur ein, sondern mische es in Flüssigkeiten, Cremes oder Suppen.

Welche Nebenwirkungen hat MCT Öl

Am Anfang der Einnahme kann MCT Öl den Darm reizen. Durchfall und schlechte Gerüche können entstehen. Auch kleine Äderchen im Darm können platzen, dann sieht man Blut auf dem Klopapier. Deshalb sollte man in sehr kleinen Mengen mit der Einnahme beginnen – ein Teelöffel pro Tag reicht in den ersten Tagen, bis der Darm sich daran gewöhnt hat.

Beteiligen Sie sich an der Diskussion!

4 Kommentare
  • Danke, danke, danke! Dachte schon, ich muss zum Proktologen… Hatte Blut auf dem Papier. Ist aber normal am Anfang. Jetzt nicht mehr, alles schick, fühle mich bestens.

    • Lieber Carlo,
      das freut mich. MCT Öl macht ab und zu einen gefährlichen Eindruck, besonders am Anfang der Einnahme. Weniger ist mehr.
      Lieben Gruß nach Bozen
      Joanna

  • hallo! Gute bakterien sterben nicht von mct öl. Mct öl ist nicht gefährlich für den darm. Schlechte bakterien werden abgetötet. Antibiotika töten alles ab. Aber mct öl nicht. Deshalb ist es gut weil es hilft bei krankem darm.

    • Lieber Bulent,
      zu wenige Studien erforschten bislang die Wirkung von MCT Öl auf Darmbakterien. Man kennt wissenschaftlich die gesundheitlichen Vorteile von MCT Öl gegen Chlamydien, HIV, Herpesviren oder Pilzbesiedelungen. Doch inwieweit MCT Öl auch gute Bakterien beeinflusst, ist noch nicht gänzlich erforscht. Ich persönlich habe die Erfahrung gemacht, dass sich auch mein gutes Mikrobiom reduziert, wenn ich regelmäßig sehr viel MCT Öl einnehme. Da spreche ich aber von größeren Mengen, 100 ml pro Tag oder mehr. Wenn ich so viel MCT Öl brauche, um fit zu bleiben, ist es für mich besser, die Ernährung umzustellen oder Nahrungsergänzungsmittel einzunehmen, um MCT – Effekte auch ohne Öl zu erreichen.
      Hier findest du einen guten Artikel über MCT Öl und das Mikrobiom, wo einige Studien angeführt werden.
      Deine Joanna

Chromosome
Neueste Kommentare
  1. Lieber Carlo, das freut mich. MCT Öl macht ab und zu einen gefährlichen Eindruck, besonders am Anfang der Einnahme. Weniger…

  2. Danke, danke, danke! Dachte schon, ich muss zum Proktologen... Hatte Blut auf dem Papier. Ist aber normal am Anfang. Jetzt…

  3. Ich kann auch etwaws beitragen zur Pilz-Suche! Trüffeln! In der Thüringen-Halle hatte es ein Vortrag über Trüffeln. Wie man sie…

  4. Liebe Joanna, Vielen Dank für deine Arbeit 🙌🏼 Ist Lithium gleich Lithium oder gibt es wichtige Unterschiede zu beachten? Ich…

  5. Sie rücken unsere guten, alten Pilze ins Rampenlicht! Vielen Dank dafür. Wussten Sie daß schon vor 5300 Jahren der Ötzi…

  6. Liebe Joanna! Ein herzliches Dankeschön aus Würzburg. Dein „Wiener Vergleich“ trifft des Pudel´s Kern. Je weniger drinn ist desto teurer…

  7. Lieber Bulent, zu wenige Studien erforschten bislang die Wirkung von MCT Öl auf Darmbakterien. Man kennt wissenschaftlich die gesundheitlichen Vorteile…

  8. hallo! Gute bakterien sterben nicht von mct öl. Mct öl ist nicht gefährlich für den darm. Schlechte bakterien werden abgetötet.…