MCT Öl und Muskelkraft

Kurzversion:

Meine Mutter liegt schwach im Bett nach einer OP an der Hüfte. Kann MCT Öl ihr dabei helfen, vom bettlägerigen Pflegefall zu genesen und eine flotte Seniorin zu werden, die tanzt und schwimmt und wandert?

Mittelkettige Triglyceride steigern Trainingsleistung. Zu diesem Ergebnis ist eine Studie mit MCT gekommen, die in Kooperation vom Changhai Hospital, Second Military Medical University, Shanghai, China durchgeführt wurde mit der University of New York, USA.

Mäuse wurden eingeladen, im Laufrad zu Joggen. Bei normalen Temperaturen liefen sie durchschnittlich zwölf Minuten am Stück. Erhöhte man die Trainingstemperaturen auf bis zu 36 Grad, fiel die Performance deutlich ab – die Mäuse schafften nur noch durchschnittlich fünf Minuten. Mäuse hingegen, die mit MCT gefüttert worden waren, erreichten im heißen Klima fünfzehn Minuten ohne Pause. Die MCT Mäuse waren unter erschwerten Bedingungen mehr als doppelt so fit, als Standardmäuse ohne Stress.

Die Wissenschaftler versuchten auch, dafür einen Grund zu finden: Sie fanden heraus, dass MCT die Expression und die Proteinlevel von Genen hochregeln, die involviert sind in die mitochondriale Biogenese und ihren Stoffwechsel. Sie werden vermittelt durch die Aktivierung von Akt und AMPK Signalwege, gleichzeitig durch die Hemmung vom TGF-beta Signalweg.

Chinesisch ist der Zusammenhang nicht für mich – normaldeutsch ausgedrückt heißt das, mittelkettige Triglyceride stärken Mausmitochondrien. Dadurch entwickelt sich die Skelettmuskulatur der MCT Mäuse besser, als die der Mäuse ohne MCT.
Mäuse und Menschen sind sich sehr ähnlich. Eine andere Studie mit älteren Menschen zeigte positive Effekte von mittelkettigen Triglyceriden in Verbindung mit Leucin und Vitamin D. Die getesteten SeniorInnen konnten sich durch MCT Nahrungsergänzung besser bewegen, hatten mehr Kraft und nahmen zu an Muskelmasse.

Eine weitere Studie untersuchte oxidativen Stress im Muskel. MCT reduzierten ROS (reactive oxygen species) in Muskelzellen. Die chinesisch/amerikanischen Wissenschaftler, die ihre fitten MCT Mäuse bei Hitze beobachtet hatten, schlussfolgern nun, mittelkettige Fettsäuren könnten eine neue Rolle spielen bei sportlicher Betätigung. Sie glauben, mit ihrer Studie einen Beweis angeboten zu haben, dass Muskeldysfunktion / Leistungsschwäche bei Patienten behandelt werden könnte mit MCT als Nahrungsergänzungsmittel.

Tatsächlich kenne ich auch ohne diese Studie diesen Effekt. Meine Mutter bekommt seit ungefähr drei Jahren mildes MCT Öl von mir verabreicht. Sie hasst den Geschmack Wenn ich in ihrem Beisein Öl in ihr Essen träufle, ruft sie gerne „iii, grauslich“. Ich muss das Öl verstecken in ihrem Essen, vermixt in Suppe, Joghurt oder Smoothies. Doch MCT Öl Kapseln akzeptiert sie. Mittelkettige Triglyceride tun ihr gut, geben ihr Lust auf Bewegung und machen sie fit im Kopf.

Derzeit kämpft meine Mutter nach einer OP an der Hüfte mit Kraftlosigkeit. Sie ist bettlägerig in einem schlechten Sanatorium, was nicht zuletzt eine Folge von weltfremder österreichischer Juristerei und Übermedikation ist mit überflüssigen Pharmazeutika. Doch drei Kapseln MCT Öl, insgesamt drei Gramm pro Tag, über sieben Tage eingenommen, stabilisierten ihre Energie soweit, dass sie zumindest emotional Lust dazu bekommen hat, bald wieder aufzustehen.

Ich hoffe, meine Mutter wird nach einer weiteren Woche mit sechs Gramm MCT Öl pro Tag erstarken und fit aus ihrem Pflegebett springen. Ich werde der Sanatoriumsküche eine Flasche extrastarkes MCT Öl schicken, damit Müsli und Suppe angereichert werden können. Drücken Sie mir bitte die Daumen, dass meine Mutter biochemisch genauso funktioniert, wie chinesische Mäuse.

Beteiligen Sie sich an der Diskussion!

Chromosome